Landwirt*in (Grundstufe)

Einjährige Landwirtschaftliche Berufsschule in Vollzeitform (Grundstufe) LS

Der erfolgreiche Besuch der Einjährigen Landwirtschaftlichen Berufsschule in Vollzeitform (Grundstufe) wird auf der Grundlage der Anrechnungsverordnung Landwirtschaft als erstes Ausbildungsjahr des Ausbildungsberufs Landwirt angerechnet. Im Gegensatz zum zweiten und dritten Ausbildungsjahr handelt es sich um eine Vollzeitschule. Ein Ausbildungsvertrag mit einem landwirtschaftlichen Betrieb wird noch nicht abgeschlossen.

An vier Wochentagen wird theoretischer und praktischer Unterricht in der Schule erteilt, die Fachpraxis findet an einem Unterrichtstag auf dem Hof eines Landwirts statt.

Aufnahmebedingungen:

Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht (Hauptschulabschluss, Mittlere Reife)

Hinweis: Schüler mit Abitur oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf sind vom Besuch der Grundstufe befreit.

Besonderheit dieser Schulart:

Dauer:

1 Jahr

Zur Anmeldung

Stundentafel (Wochenstunden)

1.Pflichtfächer 
1.1allgemeinbildender Lernbereich 
 Religionslehre1
 Deutsch1
 Gemeinschaftskunde1
 Sport1
   
1.2Fachtheoretischer Lernbereich 
   
 Fachrechnen1
 Wirtschaftslehre3
 Pflanzenproduktion4+1*
 Tierproduktion3
   
1.3Fachpraktischer Lernbereich 
 Praktische Fachkunde10+2*
 Fachpraxis8
   
2.Wahlpflichtfächer 3+1*
   
 * Vorholen von Stoff der Fachstufen