Große Tunnelbaumaschinen der Hermann-Hesse-Bahn sowie Grillen auf dem überbetrieblichen, landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieb Schweizer

Etwas andere Abschlussfeier der einjährigen landwirtschaftlichen Berufsschule in Vollzeitform (LS) in Calw-Ostelsheim

Am Freitag, 22.07.2022, trafen sich die Schüler*innen der einjährigen landwirtschaftlichen Berufsschule in Vollzeitform (LS) ein letztes Mal um auf einem ihrer überbetrieblichen Ausbildungsbetriebe einen schönen Abschluss mit Zeugnisübergabe zu veranstalten.

Los ging es um 9:00 Uhr auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Schweizer in Calw-Ostelsheim. Nach einer kurzen Begrüßung folgte ein Spaziergang vorbei an Kühen, Feldern und Wiesen zum ersten Ziel: Der Tunnelbaustelle für die Hermann-Hesse-Bahn von Calw nach Weil der Stadt. Die gut 20 Schülerinnen und Schüler sowie deren begleitende Lehrkräfte wurden nach einer Sicherheitsunterweisung baustellengerecht eingekleidet mit Warnwesten und Helmen.

Nach dem Bestaunen der Baumaschinen ging es dann in den Tunnel selbst. Dieser ist rund 500 m lang und bereits durchbrochen, sodass er einmal durchwandert werden konnte. Dabei gab es viel zu sehen und zu lernen z.B. wie die Orientierung ohne GPS-Signal im Berg funktioniert oder wie eine Tunnelröhre überhaupt ausbetoniert werden kann.

Danach ging es zurück auf den landwirtschaftliche Betrieb Schweizer, wo gegrillt wurde. Nach dieser willkommenen Stärkung erfolgte noch die Zeugnisübergabe und gegen 13:30 Uhr endete die Veranstaltung.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern für ihren weiteren beruflichen und privaten Weg alles Gute und freuen uns, die meisten auch im zweiten Lehrjahr (dann duale Ausbildung) an der Hilde-Domin-Schule begrüßen zu dürfen. Besonders wollen wir uns auch nochmals bei Familie Schweizer bedanken für die Gastlichkeit auf ihrem Betrieb und das Grillen.

Ausgestattet mit Warnwesten und Helmen besuchte die LS die Tunnelbaustelle der Hermann-Hesse-Bahn, die einmal Calw mit Weil der Stadt verbinden soll.

Ein Spezialbagger, ausgerüstet mit einem Presslufthammer. Nach den Sprengarbeiten ist ein solches Gerät für die „Feinarbeit“ zuständig.

Die neun Meter hohe und knapp 6,5 Meter breite Tunnelröhre.

Übergabe der Zeugnisse auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Schweizer.