Abschlussfeier der im Landkreis neu eingeführten berufsvorbereitenden Schulart AVdual

Festlich gekleidet kamen die Absolventinnen und Absolventen der neu eingerichteten Schulart AVdual am Donnerstagabend zum Abschlussfest, das im kleinen Rahmen in ihren beiden Klassenzimmern im Hauptbau der Hilde-Domin-Schule stattfand. Zusammen mit ihren Eltern und Freunden, den Lehrerinnen und Lehrern, Vertreterinnen der Schulleitung und den drei Schulsozialarbeiterinnen feierten sie ihren Schulerfolg.

Die Organisatorinnen Sibylle Schorpp und Christine Kegreiß präsentierten in diesem Zusammenhang auch das Gedichteprojekt. Auf Stellwänden fanden nicht nur die Gedichte der drei Preisträgerinnen Beachtung, sondern auch eine Reihe weitere. Vieles drehte sich in diesem Schuljahr um die Pandemie und deren Begleiterscheinungen, so auch der mit 50 Euro dotierte erste Preis von Esma Bogazköy (18 Jahre, AVdual 3). Die Schülerin gibt in ihrem im Dezember 2021 während des Workshops mit dem Horber Autor Walle Sayer entstandenen Gedicht „Mein Profilbild“ der Hoffnung Ausdruck, dass die Maskenpflicht bald vorbei sein werde, und endet nachdenklich: „Wenn du mich finden willst, siehst du mich auf der Bank. Ich lese ein Buch über Lebensgeschichten, bis ich wieder in Gesichtern lesen kann.“ Bereits seit 20 Jahren engagiert sich der Dichter an der Hilde-Domin-Schule und verhilft den Jugendlichen in bemerkenswerter Weise zu ihrer eigenen Stimme.

Mit Gebäck aus dem Hauswirtschaftsunterricht und Streuobstwiesensekt feierten alle Beteiligten ihren Schulerfolg. Klassenlehrer Christian Zoller erinnerte die Schülerinnen und Schüler in einer kleinen Rede daran, wie sie vor einem Jahr mit einem gemeinsamen Training im Niederseilgarten des Waldseilgartens Herrenberg gestartet waren und welch gutes Team sie im Laufe des Jahres geworden seien. Er erinnerte auch daran, wie einzelne in diesem Jahr gereift seien, der eine unbeirrbar seine Ziele verfolgt und die andere nach kurzer Anlaufphase so richtig durchgestartet sei. Mit Stolz nahmen die beiden Klassen ihre Abschlusszeugnisse entgegen und verbrachten in bester Laune - und tatsächlich zum letzten Mal - Zeit in diesen ihnen vertrauten Räumen.

23 Schülerinnen und Schüler schlossen die einjährige Schulart mit einem qualifizierten Hauptschulabschluss ab, drei von ihnen mit Belobigung. Vier Schülerinnen und Schüler erwarben in diesem Jahr den AVdual-Abschluss, der eine Prüfung in berufsfachlicher Kompetenz und ein 30-tägiges Praktikum beinhaltet. Hierfür stand ihnen mit Tom Schmidt seit diesem Schuljahr - neben den zuvor genannten Lehrerinnen und Lehrern sowie Sozialarbeiterinnen - auch ein vom Landkreis angestellter „AVdual-Begleiter“ zur Seite.

Für manche führt der weitere Weg in eine Ausbildung, für andere in die Zweijährige Berufsfachschule mit dem Ziel der Mittleren Reife, andere bereiten in einem weiteren Jahr ihren Hauptschulabschuss vor.

Klasse AVdual1

Drei Belobigungen, alle AVdual Gruppe 1: v.li.n.re. Diyar Celik, Ömer Delibudak, Pia Hanselmann

Klasse AVdual3 (nur ein Teil der Schüler*innen)

Preisträgerinnen Gedichteprojekt: 1. Preis Esma Bogazköy, 2. Preis Pia Hanselmann, 3. Preis Laura Fischbach