Zweijährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschule mit dem Profil "Gesundheit und Pflege" (2BFP)

zuletzt aktualisiert am 27.01.2021

Ziel

Ziel

Erwerb der Fachschulreife (Mittlere Reife) mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen.

Abschluss

Abschluss

Fachschulreife (Mittlere Reife)

Dauer der Ausbildung

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert zwei Schuljahre.

Klassenfahrten

Klassenfahrten

Wenn mehrtägige Klassenfahrten geplant sind, ist die Teilnahme Pflicht. Die Zielorte werden von der Schule festgelegt. Die Kosten betragen hierfür in der Regel ca. 250.- Euro.

Besonderheiten

Besonderheiten

Probezeit:

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Am Ende des ersten Schulhalbjahres wird ein Halbjahreszeugnis über das Bestehen der Probezeit erstellt.

Zur Ausbildung gehören:

  • ein 2-wöchiges Betriebspraktikum
  • die Vorbereitung und Teilnahme am Adventsbasar
    Die außerunterrichtlichen Veranstaltungen sind Bestandteil des Lehrplans und für alle Schüler verpflichtend.
Aufnahmevoraussetzungen

Aufnahmevoraussetzungen

1. Der Hauptschulabschluss oder das Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres. Ein bestimmter Notendurchschnitt ist ab Schuljahr 2012/13 nicht mehr erforderlich.

  oder

2. Das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule, der Werkrealschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des achtjährigen Bildungs­ganges.

  oder

3. Das nach Besuch der Klasse 9 erteilte Abgangszeugnis der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungs­ganges das nach Besuch der Klasse 8 erteilte Abgangszeugnis des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsganges, wobei jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note "mangelhaft" erteilt sein darf.

  oder

4. der Nachweis eines der Nummer 1, 2 oder 3 gleichwertigen Bildungsstandes.

Bewerbung

Bewerbung

Die Bewerbungen für das kommende Schuljahr müssen bis zum 1. März bei der Schule eingegangen sein. Später eingegangene Bewerbungen können nur im Rahmen noch freier Schulplätze berücksichtigt werden.

Die unter „Aufnahmevoraussetzungen“ genannten Abschlusszeugnisse sind in amtlich beglaubigter Form vorzulegen.

Bewerbungsunterlagen können im Falle einer Nichtzulassung nur dann zurückgesandt werden, wenn der Bewerbung das Porto für einen schweren Brief beigelegt wurde.

Sie bewerben sich mit folgenden Unterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Anmeldeformular
  • Beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses der Klasse 9 der Haupt- oder Werkrealschule oder eine beglaubigte Kopie des Haupt-, bzw. Werkrealschulabschlusszeugnisses oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes.
Stundentafel 
   Wochenstunden 
   1. Schuljahr2. Schuljahr
1Pflichtbereich 
 1.1Allgemeinbildender Lernbereich  
  Deutsch32
  Englisch34
  Mathematik34
  Geschichte mit Gemeinschaftskunde22
  Chemie22
  Religionslehre/Ethik21
  Sport22
 Summe1717
     
 1.2Profilbereich  
  Berufsfachliche Kompetenz (z.B. Kranken- und Säuglingspflege, Gesundheits-/Krankheitslehre, u.a. . .)66
  Projektkompetenz  
  Berufspraktische Kompetenz (Pflege, Labortechnologie, Textver­arbeitung, Zubereitung von Mahl­zeiten u.a. )55
 Summe1111
     
2Wahlpflichtbereich  
  Physik22
  Datenverarbeitung/Textverarbeitung22
  Stützunterricht (Deutsch bzw. Mathematik)11
 Summe55
     
3Wahlbereich